BaeckereiZiguinchor1

 Eine Bäckerei in der Casamance bekommt Licht

Ziguinchor/Casamance – Senegal April 2015

Ibrahima Diallo, ein junger und sehr geschäftstüchtiger Mann aus Guinea, hat am Rande der Provinzhauptstadt Ziguinchor, ganz versteckt hinter einem Mangowäldchen mit Blick auf die angrenzenden Reisfelder, eine kleine Bäckerei errichtet. Im großen Holzbackofen lässt er das traditionelle Brot des Senegal, das Tapalapa, backen, das schwerer, reichhaltiger und auch gesünder ist, als das aus Frankreich übernommene eher luftige Baguette. Tapalapa-Bäckereien waren im Zuge der Rebellion in der Casamance verboten worden, so dass sich ein reger und regelrechter „Brothandel" zwischen dem nur 15 Kilometer entfernten Guinea-Bissau und Ziguinchor entwickelte. Jeden Morgen schafften unzählige Fahrräder und kleine Lieferwagen das Brot aus dem Ausland herbei.


BaeckereiZiguinchor4Ibrahima, der einst als Telefonkartenverkäufer auf der Straße angefangen hatte und mit verschiedenen kleineren Geschäften sich eine gewisse Summe angespart hatte, sah seine Chance, bemühte sich bei den zuständigen Behörden um eine Konzession – und erhielt sie. Seit Mai 2014 arbeiten er und seine mittlerweile neun Angestellten von 16 nachmittags bis 8 Uhr morgens – und versorgen die Boutiquen eines gesamten Stadtviertels mit leckerem frischem Brot.

BaeckereiZiguinchor3
Doch eine Sache fehlte noch zu ihrer aller Glück: Elektrisches Licht. Das trübe Licht dreier Kerzen samt über den Ohren festgebundenen Taschenlampen war bis vor kurzem die einzige Lichtquelle, die ihre schweißtreibende nächtliche Arbeit beleuchtete. Dank der Installation eines Bonergie Solar Home Systems können jetzt Arbeitsraum samt Vorraum von 7 Uhr abends bis 7 Uhr morgens taghell erleuchtet werden.
Und nicht nur die Bäcker und ihre Lehrlinge sind glücklich. Auch die Schafe, in deren angrenzenden Stall ebenfalls eine Glühbirne angebracht wurde, freuen sich über die langen hellen Abende, an denen sie mehr zu fressen bekommen...
Ibrahima hat die Solaranlage auf Kreditbasis gekauft. Durch Solarenergie ist er nun sehr viel effizienter und kann seinen Umsatz deutlich steigern. Das Budget für die Kerzenbeleuchtung war auch nicht unerheblich. Umsatzsteigerung und Einsparung von Kosten ermöglichen es ihm, das Solar Home System innerhalb eines Jahres abzubezahlen. Die Bäckerei produziert nun ihren eigenen Strom. Ibrahima hat viele Ideen für den Ausbau der Bäckerei. Wir haben keinen Zweifel, dass er seine Träume umsetzen wird.

Lucy Maschler, Business Development Bonergie Casamance

BaeckereiZiguinchor2